ZUSAMMENFASSUNG

Prof.dr.sc. Stjepan SIROVEC, geboren als sechstes von acht Kindern (4 Brüder und 4 Schwester) in Švaljkovec am Samstag, 13.04.1946. Seine Eltern sind Julius und Dragica g. Majsec. Grundschule besucht und beendete er (1953-61) in Začretje, Gymnasium in Krapina (1961-65), Militärdienst in Sinj (1966) und Rajlovac bei Sarajevo (1967), Studium der Philosophie an Katolički bogoslovni fakultet in Zagreb, (1965-69), Studium der Theologie an der Pontificia Universitá Gregoriana und am Germanicum in ROM (1970-1980): Promotion Juni 1980 – Ethik und Metaethik im jugoslawischen Marxismus. Analyse und Vergleich mit katholischen Positionen, (Abhandlungen zur Sozialethik, Band 19), Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn, München, Wien und Zürich 1982 (420 Seiten.); Diakonat-weihe im Germanicum, in der Hl. Peter Canisius Kirche am 18.März 1972 (mons. Franjo Kuharić, Erzbischof von Zagreb); Priester-Weihe in der Kirche Hl. Ignatius von Lojola am Dienstag, 10.10.1972 (Kardinal Dr. Franz König, Erzbischof von Wien). Kaplan in Zagreb-Gornji grad, St. Markus (1980-1984); Subsidiar (1984-1987) und Pfarrer an St. Johannes dem Täufer, Zagreb-Nova Ves (1987-2002). Professor der Moraltheologie Philosophisch-Theologisches Institut SJ, Zagreb-Jordanovec (1981-1987); Assistent, Dozent und o. Professor der Moraltheologie, Katholische Theologische Fakultät der Universität Zagreb (1983-2006).

Leiter der Priesterfortbildung und Erwachsenen Initiation in Zagreb (1981-1986); Leiter der religiösen und ethischen Fortbildung der katholischen Ärzte (1981-1985) o. Mitlied der internationalen Gesellschaft „Societas ethica“ (1986-1991); o. Mitglied des Rates für die Nichtglaubenden der Bischofskonferenz Jugoslawiens (1983-1991); Sekretär dieses Rates (1987-1991); o. Mitglied des Familienrates der Bischofskonferenz (1986-1991); Professor für Christliche Ethik am Erzbischöflichen Gymnasium in Zagreb; im August 1990 die Einladung von Prof. Dr. Heribert VORGRIMLER zur Bewerbung für die Professur der Moraltheologie an der Fakultät für Katholische Theologie Universität Münster:

„Sehr geehrter Kollege Sirovec, unsere Theologische Fakultät in Münster sucht zum April 1991 einen Nachfolger von Bruno Schüller SJ als Moraltheologe. Ich möchte Sie, da ich Vorsitzender der Berufungskommission bin, namens der Kommission fragen, ob Sie an dieser Professur interessiert sind. Nach unseren alten akademischen Gepflogenheiten möchte ich Sie, wenn die Antwort positiv sein sollte, für die erste Hälfte des Wintersemesters ( das heißt Mitte Oktober bis Mitte Dezember ) zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zu uns einladen. Das Thema könnten Sie frei wählen. Ich freue mich, von Ihnen zu hören, und bin mit den besten Wünschen und freundlichen Grüssen, Ihr Heribert Vorgrimler.“

Iudex diocesanus (1988-2000); iudex metropolitanus (2002-2006); o. Mitlied der Gesellschaft Kirchengeschichte des Erzbistums Zagreb; seit September 2006 Subsidiar in der Pfarrei seiner Geburt und Taufe: ŽUPA UZVIŠENJA SVETOGA KRIŽA, Trg hrvatske kraljice Jelene 3, HR-49223 SVETI KRIŽ ZAČRETJE; Telefon und Fax 00385-49-227-909, Mobitel: 00385 98 16-14-951, web: www.dr-stjepan-sirovec.com, e-mail: zupa.svetog.kriza@kr.t-com.hr.

Vgl. oben die Liste seiner Bücher und Artikel – Seite 7- 8.

Vgl. Korrespondenzblatt - Katalog, Nr. 120(2011), Tübingen 2011, S. 145.

Na vrh