ZUSAMMENFASSUNG

Zuerst gebe ich einen kurzen Überblick über die 450-jährige Geschichte unseres Kollegs: 16., 17., 18., 19. und 20. Jahrhundert mit dem Akzent auf die kroatischen Germaniker, zumal die aus der Diözese Zagreb. Die ersten 4 Jahrgänge empfing der Hl. Ignatius selbst und schrieb sie handschriftlich in die Matricula des Kollegs ein. Unter diesen ersten Alumnen war keiner aus Kroatien. Von 1556-1573 lebten Germaniker zusammen mit dem sogenannten KONVIKTOREN, unter denen auch A1essandro LUDOVISI ( 1567-1669) - der spätere Papst Gregor XV. Im Jahr 1829 wirkte als Repetitor im Kolleg der 18. jährige Gioacchino PECCI - der spätere Leon XIII. Am 13. April 1580 hat Gregor XIII. mit seiner Bulle ITA SUNT HUMANA das Germanicum mit dem Hungaricum in ein Kolleg vereint. Der erste Zagreber-Germaniker - der zugleich auch der erste aus Kroatien ist - war Martin IVIĆ, und zwar von 23.6. bis 16.7.1559 - nur 23 Tage; der zweite war Andrija SAMSINOCI 1593-1600. Aus dieser Zeit ist unser erster Selige - frater maior Robert JOHNSON - 1572¬1574; er war einer der 24 "goldenen Alumnen" aus 1573! Selig hat ihn am 8.12.1888 Leon XIII. gesprochen.

Im 16. Jahrhundert gab es 960 Germaniker, von denen 5 aus Zagreb und 2 aus Sibenik waren.

Im 17. Jahrhundert haben wir ca. 2.000 Alumnen, von denen 50 aus Zagreb kommen; aus dieser Zeit ist auch unser erster Heiliger - Marko Stjepan KRIŽEVČANIN: 1611-1615; er ist zusammen mit 2 Jesuitenpatres: Stjepan PONGRATZ und Melchior GRODIECKY, in Januar 1905 selig und in Juli 2000 heilig gesprochen. Aus dieser Zeit haben wir aus Zagreb noch 7 Bischöfe, 26 Domherrn und 10 Pfarrer.

Im 18. Jahrhundert haben wir ca. 1.600 Alumnen, von denen 107 aus Zagreb, 3 aus der Diözese Modruš, aus Senj 2 und aus Križevci 1 (ein) Student. Davon wiederum 7 Bischöfe, von denen Josip von ČOLNIĆ und Antun von ZLATARIĆ in fama sanctitatis lebten und starben; außer den 7 Bischöfen haben wir 31 Domherren und 23 Pfarrer.

Im 19. Jahrhundert haben wir 1.117 Alumnen, von denen 3 Kardinäle, 3 Erzbischöfe, 11 Bischöfe, 3 Weihbischöfe, 9 Generalvikare, 7 Prälaten, 43 Rektoren und 24 Vizerektoren der Seminare, 49 Professoren an der UNI, 50 Professoren an Gymnasien, 68 Domherren, 73 Dechanten und über 200 Pfarrer. Aus Kroatien waren 39: Zagreb - 16, Senj - 7, Split - 7, Đakovo - 3, Pula - 2, Knin - 2, Kotor - 1 und Zadar - 1. In diesem Jahrhundert starben 29 Alumnen im Kolleg.

Im 20. Jahrhundert haben wir etwa 1.700 Alumnen, von denen 92 aus Kroatien, bzw. 42 aus Zagreb. Alle bisherigen Germaniker zählen 8.288 Menschen, von denen 315 aus Kroatien sind (295 Diözesan - Alumnen, von denen 217 aus Zagreb und 20 Ordensleute). Von allen Germanikem sind 2 Päpste (Gregor XY. und Leo XIII.), 36 Kardinäle, 345 Bischöfe - davon 60 Erzbischöfe; 1 Heiliger - Marko Križevčanin; 3 Selige: Robert Johnson, Alojzije Viktor Stepinac und Theodor Romža; 2 Diener Gottes: Erzbischof Dr. Josip Stadler und Weihbischof Dr. Josip Lang und Märtyrer-Bischof Dr. Josip Carević.

Alle lebende Germaniker zählen 915 Menschen - davon sind 680 Priester ( 72 nicht im Dienst ), von denen 3 Kardinale und 24 Erzbischöfe und Bischöfe sind; 410 Doktoren der Wissenschaft: 310 Dr. Theol., 51 Dr. Phil., 33 Dr. iuris canonici und 6 Dr. hist. eccl. Sie kommen aus 85 Diözesen und 10 Staaten, während die Altgermaniker in 36 Ländern leben. Davon sind 25 in EUROPA. In Deutschland - 506, Italien - 114 ( 80 in Kolleg ), Österreich - 85, Die Schweiz - 70, KROATIEN - 66, Ungarn - 47, Rumänien - 22, Slowenien - 20, Luxemburg - 15, Vojvodina - 7, Niederland, Brasil und Kanada - 3; Belgien, Spanien, Frankreich, Norwegen, Schweden und Peru - 2; Bosnien und Herzegowina, Tschechei, Dänemark, Finnland, Großbritanien, Kasahstan, Irland, Japan, Kyrgistan, Litauen, Mexico, Polen, Südafrikanische Republik, Taiwan, Ukraine, USA und Venezuela - 1.

 

Na vrh